Mittwoch, 23. April 2014

[news] Die Spiegelliste (nun doch) als Sharefest-Link

Wir haben uns entschlossen, die Spiegelliste doch als Sharefest-Link anzubieten. Wir warnen ausdrücklich davor, dass IPs ausgelesen werden können, und empfehlen dringend ZenMate für Chrome.

Ich habe diese Browser-Erweiterung getestet. So etwas kann wirklich Jeder und Jede aktivieren. Ein Klick, fertig! Insofern wäre also eine sichere Nutzung von Sharefest möglich. [Ich bedanke mich für den Tip bei B.Trüger!]

Filesharing per WebRTC/HTML5 hat einfach ein zu großes Potential, als dass wir es - sichere Nutzung vorausgesetzt - nicht ausprobieren sollten.

Kommentare:

B.Trüger hat gesagt…

@Spiegelbest
Das freut mich für Dich. Weiter so!

Neugieriger hat gesagt…

Gibt es irgendwo eine Idiotensichere Step-by-step-Anleitung, wie ich Chrome mit Zenmate installiere ?

Anonym hat gesagt…

Avira stoppt den Download weil virenbehaftet!

B.Trüger hat gesagt…

ZenMate gibt es seit einem knappen Jahr und ich benutze es ständig. Noch nie habe ich mir einen Virus oder ähnliche Malware eingefangen.

Die Installation ist kinderleicht. Chip hat sowas und leitet Dich auf die entsprechende Seite im Chrome-Shop. Du fügst es zu Deinen Apps hinzu.

Dann liest Du auf der ZenMate-Homepage (die es auch in deutscher Sprache gibt), was es zu tun gibt.

Wirklich einfach. Du darfst halt nur nie vergessen, es einzuschalten, wenn Du auf den schlüpfrigen Schiffsplanken der Piraterie unterwegs bist. Sonst ist der ganze Aufwand nämlich für die Katz.

Sogar meine 64jährige Oma wendet es an, was zu der Idiotensicherheit dieses Produktes einiges besagen will.

Anonym hat gesagt…

Hallo,
und nicht vergessen, bei der Benutzung von Zenmate Flash zu deaktivieren!!!

Anonym hat gesagt…

Man sollte sich hier immer die Frage stellen, ob es sich dabei vielleicht um einen honeypot handelt und man irgendwann vielleicht feststellt, man hat einfach den größten Idioten gegeben. Kostenpflichtige VPNs haben ein wirtschaftliches Interesse, das sicherlich erheblich gestört wird, würden da andere Interessen ruchbar werden. Das schützt bis zu einem gewissen Grad.

Aber bei Zenmate schlägt Malwarebytes sofort an. Wer verschenkt ein Gut, das durchaus marktfähig ist? Der Firmensitz ist Berlin, das liegt nicht mehr in der DDR, sondern in Doitschlannnt. Also ist doch denkbar, daß die Rechteverwerter, ja genau die mit den anstrengungslosen Wohlstand, da schon mal Daten sammeln und aggregieren.

Ist mir zu doof.

Spiegelbest hat gesagt…

@Anonym 24. April 2014 16:42

Alles ist möglich. Auch dass du selbst für die Rechteverwerter arbeitest, ist möglich und nicht mal unwahrscheinlich ;-)

Neugieriger hat gesagt…

@B.Trüger
Danke für die Info. Aber wieso sprichst du von Apps ? Ich denke das arbeitet als Add-On für den Google Chrome Browser auf meinem W7 PC, oder ?